Zusammenfassung

So pflegen Sie Ihre Haare nach dem Sommer

 

Der Sommer ist vorbei und Ihr Haar sieht alles andere als erholt aus? Spliss und geschädigte Spitzen – nur allzu oft gleicht unser Haar nach dem Urlaub einem Ballen Stroh. Aber kein Grund zur Sorge: in unserem Beauty-Guide finden Sie unsere besten Tipps, um Ihr Haar nach dem Sommer tiefgehend zu reparieren und mit einer umfassenden Pflege zu verwöhnen. Mit der richtigen Routine starten Sie mit einer glänzenden und geschmeidigen Mähne in den Herbst!

 

Warum schädigen die Sommermonate unser Haar?

 

 

Während wir uns in der Sommersonne entspannen, wird unser Haar auf eine harte Probe gestellt. Das Chlor im Pool, das Salz im Meer, der Wind und die UV-Strahlen lassen es stumpf, brüchig und spröde werden.

 

Das Chlorwasser trocknet die Haarfasern aus und nimmt dem Haar den natürlich schützenden Ölfilm. Der so entstehende Talgmangel schwächt das Haar und entzieht ihm die Feuchtigkeit – was den gefürchteten Stroh-Effekt zur Folge hat. Darüber hinaus lässt das Chlor im Schwimmbad unser Haar feiner und poröser werden. Vor allem gefärbtes Haar reagiert sehr empfindlich auf Chlor und kann sich im schlimmsten Fall sogar grün verfärben. Deshalb sollten Sie Ihr Haar nach jedem Gang ins Wasser gründlich waschen, um alle Rückstände und oxidierten Metalle auszuspülen.  

 

Die Sommersonne hellt das Haar auf natürliche Weise auf und fördert die Keratinsynthese und das Haarwachstum. Aber Vorsicht: Die UV-Strahlen können das Haar auch schwächen und dadurch die Haarqualität beeinträchtigen. Die Kombination aus Sonne und Meerwasser lässt die Kopfhaut und das Haar bis in die Spitzen austrocknen. Um Ihr Haar vorbeugend vor der Sonne zu schützen oder ihm nach dem Sommer eine reparierende Kur zukommen zu lassen, haben wir unsere Beauty-Fruchtgummis entwickelt, die Ihr Haar stärken und es tiefenwirksam mit Feuchtigkeit versorgen. Unsere Nahrungsergänzungsmittelkuren aus dem Bereich Beauty sind ideal für die Einnahme vor, während und nach dem Aufenthalt in der Sonne und helfen Ihnen, Ihr Haar strahlend schön und gesund in den Herbst zu bringen.

 

Mit unserer Sommer-Haarroutine finden Sie außerdem heraus, wie Sie Ihr Haar vor dem Meerwasser schützen können, damit es beim Bad in den Wellen nicht zu sehr strapaziert wird.

 

Unsere Tipps für gesundes Haar

 

Der Urlaub ist vorbei: jetzt ist es an der Zeit, auch Ihrem Haar eine wohltuende Auszeit zu gönnen. Wir verraten Ihnen unsere besten Tipps, damit Sie mit einer schönen und vitalen Haarpracht in den Herbst starten können.

Die richtige Pflege

 

Nach dem Sommerurlaub fühlt sich Ihr Haar trocken und spröde an und Sie fragen sich, wie Sie ihm helfen können? Um Ihre Haare nach dem Sommer tiefenwirksam zu pflegen, sollten Sie Ihre Beauty-Routine auf die Beschaffenheit Ihrer Haarfasern abstimmen. Eine Haarmaske oder ein reichhaltiges Pflegeöl versorgen Ihr Haar mit der nötigen Feuchtigkeit, damit es seinen Glanz und die verlorengegangene Geschmeidigkeit wiedererlangen kann. Pflanzliche Öle wie Kokosnuss-, Avocado- oder Olivenöl sind am besten geeignet, um Ihr Haar zu reparieren. Wenn Ihr Haar stark geschädigt ist, können Sie die Maske gegebenenfalls über Nacht einwirken lassen, bevor Sie sie ausspülen und Ihre Haare anschließend wie gewohnt waschen.

 

Haare nicht zu häufig waschen

 

 

 

Nachdem Sie Ihr Haar im Sommer nach jedem Gang ins Wasser gewaschen haben, um Chlor, Meersalz oder Sand zu entfernen, fühlt sich das Haar oft stumpfer und trockener an als zuvor. Dies liegt daran, dass die Zusammensetzung bestimmter Haarpflegeprodukte und Shampoos die Haarfasern und die Kopfhaut angreifen und reizen – tatsächlich trocknet zu häufiges Waschen das Haar aus.

Unser Tipp: Waschen Sie Ihr Haar möglichst nur ein- bis zweimal pro Woche. Bei Bedarf können Sie zwischendurch ein Trockenshampoo verwenden, um den Haaransatz aufzufrischen.

 

Kein Färben oder Tönen nach dem Sommer

 

Wenn Sie Ihre Haare nach dem Sommer tiefgehend pflegen möchten, sollten Sie auf chemische Färbungen, Tönungen oder Strähnchen verzichten. Bevor Sie Ihr Haar färben, muss es zunächst wieder gesund werden. Nach den Sommermonaten ist das Haar allerdings oftmals geschädigt: Es ist trockener und spröder und damit anfälliger für äußere Einflüsse. Durch den strapaziösen Färbungsprozess wird das Haar jedoch noch weiter geschwächt. Deshalb sollten Sie einige Wochen verstreichen lassen, bevor Sie eine Balayage oder eine neue Farbe auftragen.  

 

Haare an der Luft trocknen lassen

 

 

Um Ihr Haar nach dem Sommer zu schonen und ihm seine Vitalität zurückzugeben, sollten Sie alle Arten von äußeren Einflüssen sowie die Verwendung von Chemikalien vermeiden. Lassen Sie Ihr Haar nach jeder Wäsche auf natürliche Weise an der Luft trocknen, nachdem Sie es sanft mit einem Handtuch abgetupft haben. Verzichten Sie auf das Föhnen oder Glätten, da die dadurch entstehende Hitze die äußere Schuppenschicht des Haares angreift und austrocknet.

 

Die richtige Ernährung

 

Die Gesundheit Ihres Haares wird auch von der Ernährung beeinflusst. Nährstoffe wie Zink oder Kupfer fördern das Haarwachstum, während andere wiederum den Haarausfall verhindern. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit vielen Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen ist die beste Voraussetzung, um sich nach dem Sommer wieder an einer gesunden Mähne zu erfreuen.

Hier erfahren Sie mehr zu den Lebensmitteln, die Ihrem Haar guttun!

 

Die Spitzen schneiden

 

Um im Herbst einen gesunden Neustart hinzulegen, gibt es nichts Besseres, als einen Termin beim Friseur zu vereinbaren – insbesondere, wenn Ihr Haar nach der Rückkehr aus dem Urlaub geschädigt und die Spitzen gespalten sind. Zwar kann trockenes Haar mit Masken, Peelings oder anderen Pflegeprodukten wieder mit Feuchtigkeit versorgt werden – wenn es jedoch kaputt ist, nützt auch die beste Pflege nichts. Deshalb sollten Sie Spliss und beschädigte Spitzen zunächst entfernen.

Nahrungsergänzungsmittel als reparierende Kur nach dem Sommer

 

Gerade im Spätsommer lohnt es sich, Ihrer Mähne mit einer Nahrungsergänzungsmittelkur für gesundes und schönes Haar neuen Schwung zu verleihen: Diese natürliche Routine hilft Ihnen dabei, Ihrem Haar zu neuem Glanz, Geschmeidigkeit und Vitalität zu verhelfen. 

Unsere Beauty-Fruchtgummis mit Biotin, Zink, Hyaluronsäure und Vitamin C sorgen dafür, dass Ihr Haar wieder weicher, glänzender und vitaler wird. Biotin, auch Vitamin B8 genannt, ist für unseren Körper unverzichtbar, fördert das Haarwachstum und spielt eine wichtige Rolle bei der Keratinsynthese. Da es in unserem Körper allerdings nicht in ausreichender Menge gespeichert werden kann, muss der Mangel durch eine biotinreiche Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden. Auf diese Weise können Sie stumpfem Haar und brüchigen Nägeln vorbeugen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Nahrungsergänzungsmittel ist die Hyaluronsäure, die auf natürliche Weise in unserem Körper vorhanden ist. Mit zunehmendem Alter nimmt ihre Produktion jedoch ab, weshalb eine äußere Zufuhr im Laufe der Zeit immer wichtiger wird. Tatsächlich spielt Hyaluronsäure eine wesentliche Rolle für den Erhalt eines jugendlichen Erscheinungsbildes: Sie ist in großem Rahmen für die Elastizität sowie den Feuchtigkeitsgehalt von Haut und Haaren verantwortlich

 

Kurz zusammengefasst: Um Ihr Haar nach dem Sommer zu pflegen und strohigen Spitzen ein Ende zu setzen, gibt es nichts Besseres als eine ausgewogene Ernährung und optimal abgestimmte Beauty-Routine. Eine Kur mit unseren sorgfältig ausgewählten und hochwirksamen Beauty-Nahrungsergänzungsmitteln hilft Ihnen dabei, die Gesundheit Ihres Haares zu unterstützen. Die ideale Grundlage, um bestens versorgt und mit vielen Vitaminen in den Herbst zu starten!

Unsere letzten Meinungen