JOHANNISBROT

WOHLTATEN:

Trägt dazu bei, den Appetit zu zügeln und das Sättigungsgefühl zu steigern.

 

BESCHREIBUNG:

Die aus dem Johannisbrotbaum gewonnenen Johannisbrotkerne werden zur Herstellung von Mehl, Verdickungsmitteln oder zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

Johannisbrotkerne sind sehr reich an löslichen Ballaststoffen, insbesondere an Galaktomannan. Im Gegensatz zu unlöslichen Ballaststoffen haben sie den Vorteil, dass sie sich leicht in Wasser verteilen und bei Kontakt mit Wasser aufquellen, bevor sie im Magen ein zähflüssiges Gel bilden. Diese Wirkung der in Johannisbrotkernen enthaltenen Ballaststoffe führt zu einem stärkeren Sättigungsgefühl, wodurch das Hungergefühl und das Verlangen nach Snacks eingeschränkt werden.

 

ANEKDOTE: 

Im alten Ägypten soll Johannisbrotkernmehl lange Zeit dazu verwendet worden sein, die Bandagen von Mumien zu verhärten.

 

GEGENANZEIGEN/VORSICHTSMASSNAHMEN:

Johannisbrotkernmehl hat keine bekannten Kontraindikationen oder Nebenwirkungen. Es sollte jedoch von Personen gemieden werden, die gegen Johannisbrot oder einen seiner Bestandteile allergisch sind.

 

BESTANDTEILE UNSERER GUMMIES: 

Schlankheitskur