KUPFER

BESCHREIBUNG:

Kupfer ist ein für unseren Organismus unentbehrliches Spurenelement, das täglich mit der Nahrung aufgenommen werden muss, da es nicht vom Organismus hergestellt wird.

 

FUNKTION:

    Kupfer nimmt in unserem Organismus zahlreiche Aufgaben wahr:

    • Eine antibakterielle und antivirale Wirkung. Daher ist die Einnahme hilfreich bei Erkältungen und grippalen Infekten.

    • Eine anti-anämische Wirkung durch Förderung der Aufnahme von Eisen, eines Bausteins des Hämoglobins der roten Blutkörperchen.

    • Produktion von Melanin (eines natürlichen Hautpigments, verantwortlich für die Hautfärbung), denn Kupfer ist ein unverzichtbarer Cofaktor bei dieser Synthesereaktion.

    • Eine antioxidative Wirkung, durch Hemmung der Bildung freier Radikaler und damit durch die Bekämpfung der Alterung sämtlicher Zellen des Organismus.

    • Cofaktor mehrerer Enzyme, die an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt sind (Kohlenhydrate, Fette, Proteine).

    • Stärkung des Immunsystems durch Ermöglichung der Bildung von Antikörpern, die Krankheitserreger bekämpfen.

    • Eine Rolle bei der Mineralisation der Knochen und beim Knorpelerhalt

     

    QUELLEN:

    Kupfer findet sich hauptsächlich in Tierleber, der Spirulina-Alge, Pilzen, dunkler Schokolade (da Kakao reich an Kupfer ist), Schnecken, Cashewnüssen, Kaffee oder Austern.

     

    ANEKDOTE: 

    Kupfer findet sich hauptsächlich in Tierleber, der Spirulina-Alge, Pilzen, dunkler Schokolade (da Kakao reich an Kupfer ist), Schnecken, Cashewnüssen, Kaffee oder Austern.

     

    ERGÄNZUNG UND GEGENANZEIGEN:

    Die empfohlene Tageszufuhr von Kupfer liegt für Männer bei 1,3 mg und für Frauen bei 1 mg. Die obere Sicherheitsschwelle (Grenzwert, bei dem keinerlei Gesundheitsgefahr verzeichnet wurde) liegt jedoch bei 5 mg.

    Ein Kupfermangel ist bei ausgewogener Ernährung äußerst selten, denn dieses Element kommt in vielen Nahrungsmitteln vor. Doch bestimmte Personen wie z.B. Frühgeborene oder Menschen mit Verdauungsstörungen können eher zu einem Mangel an diesem Mineralstoff neigen.

    Vorsicht, eine zu hohe Aufnahme von Eisen, Zink, Vitamin C oder Alkohol kann die Kupferabsorption über den Darm beeinträchtigen.

    Bezogen auf einen Kupferüberschuss gilt: Es dürfen nicht über 5 mg pro Tag aufgenommen werden, ansonsten können Leberschädigungen auftreten.

     

    BESTANDTEILE UNSERER GUMMIES: 

    Gummies Sonne